Liebe Warren Miller-Fans,

sind die Warren Miller-Filme für Euch auch nicht einfach nur irgendwelche Skistreifen? Dann geht es Euch wie mir. Für mich sind sie Kult!

Der leider 2018 verstorbene Warren Miller ist für mich eine Legende und der Grund, warum Skifahren für mich zum Lebensinhalt und ich schließlich zum Organisator der Warren Miller-Filmtour in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde.

Als Achtjähriger habe ich im Bus meines Skiclubs zum ersten Mal einen Warren Miller-Film gesehen. 1985 war das. „Steep and Deep“ hieß der Streifen. Und ich war überwältigt. In diesem Moment wusste ich, was ich in meinem Leben machen wollte: Skifahren wie die Mädels und Jungs im Warren Miller-Film!

Warren Miller hat in mir die Leidenschaft für den Skisport entfacht. Von dem Moment an, habe ich alles daran gesetzt, irgendwann mal in Alaska und Kanada Ski zu fahren wie meine Heroes aus dem Film. Jede freie Minute war ich auf dem Berg, in der Buckelpiste und im Tiefschnee. Ich bin Wettbewerbe gefahren und war auch beim Vorläufer der Freeride World Tour am Start – und jeden Herbst im Kino, wenn der neueste Warren Miller-Film über die Leinwand flimmerte.

Armin-bei-Warren-Miller

Als Warren Miller 2017 zum ersten Mal nach vielen Jahren nicht in Deutschland auf Tournee ging, war ich – wie so viele Fans – tief enttäuscht. Kurzentschlossen rief ich bei Warren Miller Entertainment an, flog in die USA und kaufte die Lizenz von Warren Miller für Mitteleuropa. Ich wollte einfach, dass die Legende Warren Miller auch in Europa weiter lebt – für mich und alle Fans dieser einzigartigen Ski- und Snowboardfilme.

2019/2020 starten wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz nun in die zweite Saison. Möglich gemacht habt Ihr das – unsere Partner und Kinobesucher. Vielen Dank dafür! Ohne Euch wäre es nicht möglich gewesen, Warren Miller wieder nach Europa zurückzuholen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim neuesten Warren Miller-Film in den Kinos und eine grandiose Saison im Schnee.

Euer
Armin Blöchl
(Warren Miller Central Europe)